porto-cafe-majestic

Porto-Portugal
Das Café Majestic in Porto

Das Cafe Majestic befindet sich in der Rua Santa Catarina 112 in Porto. Es zählt mit der Livraria Lello und der Estação São Bento zu den beliebtesten touristischen Anlaufstellen Portos. Das Café Majestic beeindruckt durch seine Architektur im Arte Nova Stil. Diese Kunstrichtung hatte seine Blütezeit in den Zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts und kann als portugiesisches Pendant zum Art Déco bezeichnet werden.

Das Cafe Majestic wurde 1921 erbaut und zeugt in Perfektion vom Stil des Arte Nova. In den 20er- und 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts, als die Kaffeehauskultur in Portugal und in Porto ihre Blütezeit hatte, trafen sich hier Künstler und die Avantgard Portos. Ruhm und Charme vergangener Tage locken noch heute illustre Persönlichkeiten an. Es gibt Gerüchte, die behaupten J.K. Rowling hätte hier Teile des ersten Harry Potter Bands geschrieben. Ehrlich gesagt, kann ich mir das kaum vorstellen, denn heutzutage ist das Cafe Majestic ein Ort voller Touristen aus allen Herren Ländern. Ruhe und anhaltende Muße wird ein Schriftsteller hier schwer finden.

Einrichtung, Architektur und Preise im Café Majestic

An einem Cafézinho nippend sitzt man auf der Esplanada (Terrasse) oder im pompös eingerichteten Innenraum des Café Majestics und bestaunt die verspielte überladenee Innen-und Außenarchitektur des Cafés. Edle Lederbänke, riesige Wandspiegel, geschschwungene Deckenleuchter und Säulen aus grünem Marmor sind nur einige Elemente, die von den Touristen bewundert werden. Tripeiros, die Einwohner Portos, findet man im Café Majestic eher selten, was auch an den gehobenen Preisen liegt. Für einen Cafézinho (Espresso), für den man sonst zwischen 60 Cent und einem Euro zahlt, legt man hier satte drei Euro auf den stilvollen Arte Nova Tisch. Auch die restlichen Preise scheinen sich an der üppig ausladenden Architektur des Café Majestic zu orientieren. Hier speisen oder frühstücken nur Touris mit einer dicken Reisekasse und Checkbox-Besucher, die auf ihrer Todo-Reisliste den Punkt „Frühstück im Café Majestic“ abhaken müssen, bevor es weiter geht. Wer anders reist, der sollte einen Cafézinho zusammen mit der puren Arte Nova genießen und dann weiterziehen.

Tipp: preiswert frühstücken in der Nähe des Café Majestic

Das Café Majestic liegt sehr zentral und ist daher ein guter Ausgangspunkt für einen Spaziergang durch Portos Altstadt. Bevor man los geht kann man gleich ums Eck vom Café, in einer der vielen leckeren und preiswerten portugiesischen Pastelarias, frühstücken. Empfehlen kann ich die Casa das Tortas in der Rua de Passos Manuel 181. Hier gibt es einen Galão (portugiesischen Milchkaffe), einen frisch gepressten Orangensaft (sumo de laranja natural), ein Croissant und einen üppigen Käsetoast (tosta de queijo) für sechs Euro.

rua de passos manuel-porto

Die Rua de Passaos Manuel führt vom Stadt Bomfim in Portos Zentrum. ©Thomas Veit

Schreibe einen Kommentar